Frank Mirgel Photography  &  Passion for History


Herzlich willkommen !

Wow! Schön, dass du hier bist.

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Kennst du mich bereits?

Falls nicht - mein Name ist Frank Mirgel,

ambitionierter Hobbyfotograf mit professionellen Zügen wie die deutsche Bahn. Nur, dass ich mich nie verspäte ;) .

Alle meine Abenteuer, egal aus welchem fotografischen Bereich, wirst du hier auf meiner Seite finden.

 

Von welcher Art Fotografie sprechen wir ?

Seid nun knapp 5 Jahren fotografiere ich und mein Schwerpunkt sind Belichtungsreihen, sprich sogenannte HDR Bilder im Bereich Urban Exploration "Urbex, Lost Place, Verlassene Orte".

Auch wenn ich nie Kurse über Fotografie oder sonstiges besucht habe, versuche ich immer gute Resultate zu erzielen.

Meine Leidenschaft und Ehrgeiz treiben mich was das angeht immer weiter an.

Irgendwann kam der Tag und ich kombinierte Peoplefotografie mit Lost Place und das funktionierte recht gut.

Warum nicht meine Leidenschaft zu Verlassenen Orten mit einem schönen Model vereinen.

Hier mal ein kleiner Eindruck.

 

Mehr findet Ihr im Bereich "Shooting".

 

Welchen Aufnahmebereich Fotografiere ich ?

Beim Aufnahmebereich bin ich sehr flexibel solange was Kreatives bei rum kommt. Ob nun Fashion, Street Art, Bademode, Portrait, Dessous, Bodypainting, Akt, Teilakt, Verdeckter Akt bis hin zum Fetisch.


Aber auch im Outdoor und Studio Bereich bin ich tätig. Obwohl ich sagen muss das Studio nicht ganz so meine Stärke ist. Aber ich gebe mich an fast alles dran und teste so lange bis es so ist wie ich es haben möchte,. Wo wir wieder beim Thema Ehrgeiz und Leidenschaft wären, gibt es hier auch mal ein kleiner Eindruck davon.

 

Auch hier von findet Ihr mehr im Bereich "Shooting".

Um was geht es bei Urban Exploration ?

Urban Exploration ist die Erforschung und Dokumentation eines  sogenannter Lost Place.

Ein „Lost Place“ ist sinngemäß ein vergessener Ort. Überall existieren diese. Sie sind jedoch oft erst auf den zweiten Blick erkennbar. Ob alte Villen, Bunker, Industrieruinen, Krankenhäuser, Kirchen, Hotels oder sogar Schlösser, jeder dieser Orte hat seinen eigenen maroden Charme, die jeden dieser verlassenen Orte einmalig macht.

 

Unzählige Locations in Belgien, Frankreich, Luxemburg, Tschechien und natürlich auch West und Ost Deutschland durfte ich in dieser Zeit besuchen. Immer unter dem Grundsatz

„Nimm nichts mit außer Bildern, hinterlasse nichts als deine Fußspuren“.

 

Ich möchte euch hier einfach Orte zeigen, die die Masse so nicht zu sehen bekommt.

Diese findet Ihr im Bereich

"Urban Exploration".


Desweiteren mache ich gerne Langzeitbelichtungen.

Aber was ist eine Langzeitbelichtung ?

Als Langzeitbelichtung wird in der Fotografie eine Belichtungszeit von mehreren Sekunden bezeichnet.Langzeitbelichtungen werden bei schwachen natürlichen Lichtquellen eingesetzt oder im technischen und künstlerischen Bereich, um Bewegungsabläufe aufzuzeigen.

Diese Bilder und noch viele andere findet Ihr im Bereich "Sonstiges".

Welches Fotoequipment habe ich ?

Angefangen habe ich mit einer Sony A-290 mit einem Kit Objektiv. Danach bin ich dann auf eine Canon EOS 600D umgestiegen und dazu ein Tamron 17-50 f/2,8 Objektiv.

Diese hatte nach 230000 Auslösungen leider ihren Dienst quittiert.

Nun bin ich im Besitz der Canon EOS 750D und habe dazu noch ein Canon 10-18 f/4,5-5,6 Objektiv.

Und ganz wichtig, gerade bei Langzeit und Belichtungsreihen ist ein stabiles Stativ. Da besitze ich ein Kugelkopf Stativ von Heoysn.



Folgt mir doch einfach.

@Alle Rechte vorbehalten.